Fifa 19: EA krallt sich Champions League- und Europa League-Lizenzen

Noch ist es nicht offiziell bestätigt, doch mit hoher Wahrscheinlichkeit hat sich Electronic Arts die Rechte an der Champions League und Europa League gesichert. Dies verriet ein holländischer Sport-Kommentator, der an Fifa 19 mitwirkt in einem Interview.

Ohne Holland, fahren wir zur WM. Ob dieser Umstand bei dem Leak eine Rolle gespielt hat? Bei den Niederländern könnten sich die Gedanken bereits um die nächste Champions und Europa League-Saison drehen, denn bei der kommenden Fußball Weltmeisterschaft sind sie ja nicht vertreten.

EA wird sich weniger freuen, denn eine solche Ankündigung hätte das Unternehmen sicher gerne auf der kommenden E3 getätigt. Dort wird im Rahmen der Pressekonferenz traditionell der nächste Ableger der Fifa-Serie vorgestellt.

Noch ist es nicht sicher, dass der Leak im holländischen Fernsehen auch der Wahrheit entspricht, doch macht es absolut Sinn. Konami hatte die Lizenz für 10 Jahre und der Vertrag mit der UEFA lief nun aus. EA wird zugegriffen haben, zumal das Budget von Fifa deutlich über dem von PES liegen dürfte.

Laut dem plauderhaften Kommentator ist Fifa 19 so gut wie fertig. EAs Pressekonferenz auf der E3 findet am 9. Juni statt.

Ein Gedanke zu “Fifa 19: EA krallt sich Champions League- und Europa League-Lizenzen

Kommentar verfassen