Switch: Capcom plant Ports Nintendo-untypischer Spiele

15. März 2018 0 Von Johnny

Gute Neuigkeiten für alle Switch-Besitzer und Nintendo-Fans. Capcom teasert diverse Titel für Nintendos Flaggschiff an. Bei diesen soll es sich um Ports von Spielen handeln, die es so noch nie auf Nintendo-Konsolen gegeben hat. Nun darf das große Rätselraten beginnen.

Viele, wenn nicht gar die meisten Third-Party-Entwickler haben der Nintendo Switch den derzeit gefeierten Erfolg nicht zugetraut. Darunter auch Capcom. Außer dem wenig ambitionierten Street Fighter 2: The Final Challengers und den Ports von Resident Evil Revelations 1 und 2, hat die japanische Entwicklerschmiede Nintendos neue Konsole bisher ignoriert. Dies soll sich in Zukunft ändern.

In einem Interview mit The Nikkei, einem japanischen Finanzmagazin, stellte Capcom-CEO Keno Tsujimoto einige Spiele für die Switch in Aussicht. Bei diesen handelt es sich jedoch um Ports existierender Titel. Ob neue Spiele zukünftig auch auf der Switch erscheinen werden, bleibt fraglich. Außer der Street Fighter Anniversary Collection ist derzeit nichts angekündigt.

Nun sind Portierungen grundsätzlich nicht besonders spannend, doch soll es sich zumindest um Spiele handeln, die noch nie auf einer Nintendo-Konsole zu sehen waren. Dies lässt viel Raum für Spekulationen. Da es sich hier um Portierungen und nicht um Remaster oder Remakes handelt, ist vermutlich von Spielen dieser oder der letzten Konsolen-Generation die Rede.

Da Capcom viele auf der Xbox 360 und Playstation 3 erschienene Titel auf Grund technischer Limitierungen nicht für die Wii umsetzen konnte (und die Wii U wegen der schlechten Verkaufszahlen uninteressant war), würden sich solche Spiele besonders anbieten. Devil May Cry 4, das bereits für Xbox One und PS4 optimiert wurde, wäre eine Option. Auch die Marvel vs. Capcom-Serie erschien nie auf einer Nintendo-Konsole. Wahrscheinlich sind außerdem Dragon’s Dogma und Resident Evil 5 und 6.

Es wäre interessant zu wissen, welche Spiele die Community am liebsten auf der Switch sehen würde. Vielleicht beglückt uns Capcom ja sogar mit aktuellen Titeln wie Resident Evil 7 oder Street Fighter 5. Auf das Interview mit The Nikkei machte der Brancheninsider Dr. Serkan Toto mit seinem Twitter-Account aufmerksam.